Die Infinigate Group übertrifft die Erwartungen für das Geschäftsjahr 2022-23

Die Infinigate Group meldet ein weiteres Jahr mit zweistelligem Wachstum und gibt einen positiven Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr.

Die Infinigate Group, der auf Cybersecurity, Secure Networks und Secure Cloud spezialisierte Value-Add-Distributor in der EMEA-Region, hat für das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahr ein über den Erwartungen liegendes Ergebnis vorgelegt und mit einem Umsatz von 2,2 Milliarden Euro erneut ein zweistelliges Wachstum verzeichnet.

Unterstützt durch Wachstumssynergien und Kosteneinsparungen, die die Geschäftseffizienz förderten, stiegen sowohl der Umsatz als auch der Gewinn. Das Wachstum wurde sowohl organisch als auch durch Akquisitionen erzielt, wobei die führenden Distributoren Nuvias, Vuzion und Starlink die geografische Abdeckung, das Know-how, die Security-Lösungen und das Services-Portfolio der Infinigate im vergangenen Geschäftsjahr erweiterten.

Die Integration des neu hinzugekommenen Kontingents schreitet gut voran, wobei rund 1.300 Mitarbeiter in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zusammenarbeiten und Synergien nutzen, um die betriebliche Effektivität und Effizienz zu maximieren.

Klaus Schlichtherle, CEO der Infinigate Gruppe, kommentiert: “Wachstum ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie und unserer Marke sowie unseres Versprechens an all unsere Channel- und Herstellerpartner. Wir können auf ein überdurchschnittliches, zweistelliges Wachstum zurückblicken, das wir auch in den letzten 15 Jahren gewährleistet haben und das wir auch in Zukunft fortsetzen. Ich bin allen Mitarbeitern in der gesamten EMEA-Region zutiefst dankbar und gratuliere ihnen zu ihrer außergewöhnlichen Leistung, die es uns ermöglicht hat, bei allen wichtigen Leistungsindikatoren über Plan abzuschließen.”

Das neue Geschäftsjahr wurde mit der Einführung der neuen Infinigate-Marke eingeleitet, die die erweiterte und bereicherte Identität der Gruppe und ihrer Mitarbeiter in der gesamten EMEA-Region repräsentiert.

Der Ausblick auf ein weiteres Jahr mit einem zweistelligen Wachstum von voraussichtlich 20% basiert auf der Aufstockung der Ressourcen und der anhaltend starken Nachfrage nach Cybersecurity in einem nun größeren Gebiet.

“Wir haben nie ein Geheimnis aus unserer Ambition gemacht, zu einem globalen Cybersecurity-Powerhouse zu werden. Unser erklärtes finanzielles Ziel ist ein Umsatz von 5 Milliarden Euro bis 2027, den wir durch eine Kombination aus organischem Wachstum und zusätzlichen Akquisitionen erreichen wollen, die unsere geografische Präsenz erweitern und unseren Vertriebspartnern zugutekommen werden.” fügt Klaus Schlichtherle hinzu.

Der Schwerpunkt wird in Zukunft auf der Beschleunigung der Digitalisierung und der Erweiterung des Portfolios an Cybersecurity-Lösungen liegen, indem neue Hersteller hinzukommen und das bestehende Portfolio geografisch erweitert wird, um so ein umfassendes Angebot zu schaffen.

 

Über die Infinigate Gruppe:

Die Infinigate Gruppe ist ein Value-Add-Distributor, der sich voll und ganz für nachhaltige, hochmoderne Cybersecurity-Lösungen einsetzt. Sie wurde 1996 in der Schweiz gegründet und ist heute in der gesamten EMEA-Region mit Niederlassungen in 30 Ländern und Partnern in mehr als 50 Ländern vertreten. Unsere mehr als 1.200 engagierten Mitarbeiter, von denen die Hälfte über fundiertes technisches Fachwissen verfügt, engagieren sich mit Leidenschaft für Best-of-Breed-Cybersecurity, sichere Netzwerke und sichere Clouds für die Marktsegmente SMB und Enterprise, um On-Premise- und Cloud-basierte IT-Infrastrukturen zu schützen. Die Infinigate Gruppe stützt sich auf starke Länderorganisationen, die sich den Bedürfnissen ihrer jeweiligen Partner, MSSPs und Hersteller anpassen, indem sie technische, Marketing-, Vertriebs- und professionelle Dienstleistungen anbieten. Für weitere Informationen besuchen Sie www.infinigate.com/.

 

Für weitere Presseauskünfte kontaktieren Sie bitte:

Infinigate Schweiz AG

André Koitzsch

[email protected]